Machen Sie die Arbeitswelt sicherer!

Wir von der Staatlichen Arbeitsschutzbehörde bei der Unfallkasse Nord sind für die Überwachung des staatlichen Arbeitsschutzes in Schleswig-Holstein zuständig. Dadurch tragen wir zu einer menschengerechten Arbeitswelt bei. Bei unseren Besichtigungen kontrollieren wir Arbeitsstätten und Arbeitsplätze und beraten Unternehmen bei der Verbesserung der Sicherheit und Gesundheit ihrer Beschäftigten bei der Arbeit. Wir achten auf die Einhaltung nationaler und europäischer Arbeitsschutzvorschriften von über 80.000 Betrieben, untersuchen Unfälle, erteilen Erlaubnisse, Genehmigungen und Zulassungen, führen Verwaltungsmaßnahmen durch und beraten Arbeitgeber, Beschäftigte und Institutionen zum Arbeitsschutz. Was unseren Job ebenfalls besonders macht? Tolle Kolleginnen und Kollegen, auf die Sie immer zählen können, sowie die Verlässlichkeit und Planungssicherheit eines öffentlichen Arbeitgebers.

Verstärken Sie unser Team zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Ingenieur oder Naturwissenschaftler (w/m/d) für die Aufsichtstätigkeiten im Arbeitsschutz

in Itzehoe, Kiel oder Lübeck

Ihr Beitrag zu einer sicheren Arbeitswelt:

  • Als Aufsichtsperson überwachen Sie die Einhaltung nationaler und europäischer Arbeitsschutzvorschriften in Betrieben und öffentlichen Verwaltungen.
  • Inspiriert durch Ihre Aufsichtstätigkeit führen Sie landesspezifische Aufklärungskampagnen wie z.B. "Kampf dem Krebs"  durch und geben den Anstoß für Schwerpunktaktionen zum Thema Arbeitsschutz.
  • Ein Vorteil Ihrer Tätigkeit: Da Sie auch im Außendienst tätig sind, kommen Sie in ganz Schleswig-Holstein herum und erhalten spannende Einblicke hinter die Kulissen unterschiedlichster Unternehmen.
  • So nehmen Sie Revisionen in Betrieben und auf Baustellen vor, überprüfen dortige Arbeitsabläufe, untersuchen Unfallereignisse und beraten zu Themen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes.
  • Wenn notwendig, führen Sie Verwaltungsmaßnahmen und Ordnungswidrigkeitenverfahren zur Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten durch

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes technisches, naturwissenschaftliches oder ein anderes für die Aufgaben der Arbeitsschutzverwaltung geeignetes Hochschulstudium (Bachelor)
  • Die Laufbahnprüfung Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung Technische Dienste- Laufbahnzweig Arbeitsschutzverwaltung
  • Umfassende Rechtskenntnisse im Bereich Arbeitsschutz sowie Erfahrungen im Verwaltungsrecht und Verwaltungshandeln
  • Ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein und Routine in MS Office
  • Führerschein der Klasse B und idealerweise einen eigenen Pkw
  • Eine entschlussfreudige und durchsetzungsfähige Persönlichkeit, die gut mit unterschiedlichsten Menschen umgehen kann, gern unterwegs ist und Freude an selbständiger wie auch an Teamarbeit hat.

Ihr Einsatz lohnt sich, denn es erwarten Sie:

Neugierig geworden? So kommen wir ins Gespräch:      

Laden Sie einfach Ihre Bewerbungsunterlagen über unser Online-Portal hoch: uk-nord.de/karriere

Bei inhaltlichen Fragen zu dieser Stelle wenden Sie sich gern an unsere Fachbereichsleiterin, Frau Britta Schiller: 0451 317501-260.

Bei allgemeinen Fragen zum Bewerbungsablauf hilft Ihnen Frau Bettina Petersen gerne weiter: 0431 64 07-532.

Wir freuen uns auf Sie!

Die Unfallkasse Nord hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und freut sich ausdrücklich über Bewerbungen von Frauen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung