Die Unfallkasse Nord beschäftigt rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung für rd. 1,9 Mio. Menschen in Schleswig-Holstein und Hamburg, u. a. für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes sowie für Studierende, Schüler, Schülerinnen und Kindergartenkinder. Unsere Aufgabe ist es, Arbeits- und Schulunfälle sowie Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhüten. Wir steuern und begleiten die Heilverfahren und zahlen u.a. Geldleistungen an unsere Versicherten. Zugleich nimmt die Unfallkasse Nord die Aufgaben des staatlichen Arbeitsschutzes in Schleswig-Holstein zur Vermeidung von Gesundheitsgefahren und Gestaltung einer menschengerechten Arbeit wahr.

Für die Personalverwaltung der Unfallkasse Nord ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Kiel eine Stelle als 

Personalsachbearbeitung (m/w/d) - Schwerpunkt Entgeltabrechnung und Zeitwirtschaft

in Voll- oder Teilzeit zu besetzen.

Ihre neue Herausforderung beinhaltet:

  • Erstellung der monatlichen Besoldungs- und Gehaltsabrechnung
  • Berechnung von Sonderzahlungen (Jahressonderzahlungen, Sterbegeld)
  • Berechnung von Entgeltersatzleistungen (Krankengeldzuschuss, Zuschuss zum Mutterschaftsgeld)
  • Eingabe, Pflege und Überwachung von Pfändungen
  • Ermittlung, Meldung und Sicherstellung der Beitragszahlung zur Sozialversicherung und Lohnsteuer
  • Anlage und Pflege der Stammdaten, Kostenstellen sowie der Tarifgruppen und -Tabellen sowie Durchführung des gesamten Meldewesens
  • Jahresabschlussarbeiten incl. VBL-Jahresmeldungen und ZVK-Jahresausgleich
  • Abrechnung von Schulungs-, Ausbildungs- und Fortbildungskosten
  • Betreuung des Zeiterfassungssystems (MTZ Business Solution)
  • Fehlzeitenerfassung und Zusammenarbeit mit dem BEM-Team
  • Bearbeitung von Urlaubsangelegenheiten
  • Betreuung und Verwaltung von Dienstausweisen
  • Reisekostenabrechnung

Was Sie mitbringen:

  • Ausbildung als Personalkaufmann/-frau (m/w/d), als Verwaltungsfachangestellte (m/w/d), abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder vergleichbare Qualifikation
  • langjährige Erfahrung im Bereich der Lohnbuchhaltung
  • Sehr gute Kenntnisse im Tarifrecht und der Beamtenbesoldung unter Berücksichtigung der steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Gesetzgebung und Rechtsprechung
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office, insbesondere Excel, Word) sowie Erfahrung im Umgang mit einem Lohnabrechnungssystem, idealerweise mit dem System SP-Lohn
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Eine sorgfältige, präzise und selbständige Arbeitsweise und betriebswirtschaftliches Denken
  • Kommunikationsstärke und soziale Kompetenz
  • Weiterbildungsbereitschaft

Was wir Ihnen bieten:

  • ein Arbeitsverhältnis in einer krisenstabilen Branche im öffentlichen Dienst
  • eine leistungsgerechte Bezahlung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen (EG 9a BG-AT)
  • kollegiales Miteinander und transparente Kommunikation auf Augenhöhe
  • familien- und freizeitfreundliche Arbeitszeiten dank flexiblem Gleitzeitmodell
  • 30 Tage Urlaub, zusätzlich arbeitsfrei an Heiligabend und Silvester
  • jährliche Sonder­zahlung und regelmäßige Tarif­erhöhungen sowie eine betriebliche Altersvorsorge
  • Zuschuss zum NAH.SH-Jobticket und zum HVV-Profiticket
  • moderne Arbeitsausrüstung
  • ergonomische Arbeitsplätze mit höhenverstellbaren Tischen und zwei Bildschirmen
  • zielführende Fort- und Weiterbildungen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit u.a. Seminaren zu Ernährung, Regeneration sowie Zeitmanagement

Neugierig geworden? So kommen wir ins Gespräch:

Laden Sie einfach Ihre Bewerbungsunterlagen über unser Online-Portal hoch: uk-nord.de/karriere und bewerben Sie sich bis spätestens 08.12.2022 bei uns.

Bei Fragen zu dieser Stelle wenden Sie sich gern an unsere Fachbereichsleiterin, Frau Sabine Weische: 040/ 27153-404.

Wir freuen uns auf Sie!

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung