Die Unfallkasse Nord beschäftigt rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung für rd. 1,9 Mio. Menschen in Schleswig-Holstein und Hamburg, u. a. für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes sowie für Studierende, Schüler, Schülerinnen und Kindergartenkinder. Unsere Aufgabe ist es, Arbeits- und Schulunfälle sowie Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhüten. Wir steuern und begleiten die Heilverfahren und zahlen u.a. Geldleistungen an unsere Versicherten. Zugleich nimmt die Unfallkasse Nord die Aufgaben des staatlichen Arbeitsschutzes in Schleswig-Holstein zur Vermeidung von Gesundheitsgefahren und Gestaltung einer menschengerechten Arbeit wahr.

Führen Sie unser Team zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Kiel als

Sachgebietsleitung (m/w/d) Personalverwaltung

in Voll- oder Teilzeit.

Ihre neue Herausforderung beinhaltet insbesondere:


  • Leitung des Sachgebietes Personalverwaltung
  • Fachaufgaben, insbesondere:
                       - Grundsätzliche Angelegenheiten des Personalrechts
                       - Leitung oder verantwortliche Mitwirkung bei Personalverwaltungsprojekten
                       - Umsetzung von Digitalisierungsthemen und Optimierungen von Prozessen im Sachgebiet
                       - Beratung und Unterstützung der Führungskräfte in allen Fragen des Personalrechts
                       - Recruiting und Bewerbermanagement
                       - Betriebliche Altersversorgung, Pensionsrückstellungen (Auswertungen von
                         versicherungsmathematischen Gutachten)
                       - Mitbestimmungsangelegenheiten
                       - Auswertungen von Statistiken (u.a. Fehlzeitenstatistik) sowie Vorschläge zu Steuerungsmaßnahmen
                       - Stellvertretung des/der Praxistrainer/in Studierende Bachelor of Arts
                         „Allgemeine Verwaltung/Public Administration"
                       - Verfahrensverantwortliche/r für das SG Personalverwaltung

Was Sie mitbringen:

  • Hochschulabschluss Public Management/Public Administration (Bachelor of Arts), Rechtswissenschaften (Bachelor of Laws oder juristisches Staatsexamen) oder entsprechende Qualifikation
  • Fundierte Kenntnisse des Projektmanagements sowie Erfahrung in der Begleitung und Durchführung von Veränderungsprozessen insb. in Digitalisierungsthemen
  • Mehrjährige Führungs- und Berufserfahrung, vorrangig im Bereich Personal
  • Umfangreiche Kenntnisse des Arbeitsrechts, insbesondere Tarif-, Beamten-, Mitbestimmungs-, Sozialversicherungs- und des besonderen Verwaltungsrechts
  • hohe Führungs- und Methodenkompetenz, ausgeprägte Fähigkeit zur Kooperation, Kommunikation und Konfliktlösung, soziale Kompetenz, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen gegenüber schwierigen Gesprächspartnern, Eigenverantwortung und Eigeninitiative, Organisations- und Urteilsvermögen, Flexibilität, selbständige Arbeitsweise, hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft, Weiterbildungsbereitschaft

Was wir Ihnen bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in einer krisenstabilen Branche im öffentlichen Dienst
  • eine leistungsgerechte Bezahlung bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen bzw. tariflichen Voraussetzungen (bis A 12 SHBesG / bis EG 12 BG-AT)
  • kollegiales Miteinander und transparente Kommunikation auf Augenhöhe
  • familien- und freizeitfreundliche Arbeitszeiten dank flexiblem Gleitzeitmodell und mobilem Arbeiten
  • 30 Tage Urlaub, zusätzlich arbeitsfrei an Heiligabend und Silvester
  • jährliche Sonderzahlung und regelmäßige Tariferhöhungen sowie eine betriebliche Altersvorsorge
  • Zuschuss zum NAH.SH-Jobticket und zur HVV-Proficard
  • moderne Arbeitsausrüstung, inkl. Smartphone, konvertiblem Laptop, Headset u.v.m.
  • ergonomische Arbeitsplätze mit höhenverstellbaren Tischen und zwei Bildschirmen
  • zielführende Fort- und Weiterbildungen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit u.a. Seminaren zu Ernährung, Regeneration, Zeitmanagement
 
Die Unfallkasse Nord hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und ist daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Weische (Tel. 040 / 27153-404) gerne zur Verfügung.

Interessiert? Dann nutzen Sie Ihre Chance!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 12.02.2023 über unser Online-Portal!


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung