Die Unfallkasse Nord sucht für die Wahrnehmung der Aufgaben der Staatlichen Arbeitsschutzbehörde für eine Ausbildung
zum 01. Oktober 2021

mehrere Personen mit erfolgreichem (Fach-) Hochschulabschluss (Bachelor) der Ingenieur- oder Naturwissenschaften 

für den gehobenen, technischen Verwaltungsdienst (Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt). Die Einstellung erfolgt in das Beamtenverhältnis auf Widerruf als

Technische Verwaltungsoberinspektoranwärter (m/w/d)

Die Staatliche Arbeitsschutzbehörde bei der Unfallkasse Nord (StAUK) ist die für den Vollzug des staatlichen Arbeitsschutzes zuständige Behörde des Landes Schleswig-Holstein. Die Aufgaben liegen im Bereich des Arbeitsschutzes in der Überwachung der Einhaltung nationaler und europäischer Arbeitsschutzvorschriften in Betrieben zugewiesener Wirtschaftsklassen, der Untersuchung von Unfall- und Schadensereignissen sowie einer umfassenden Beratungstätigkeit gegenüber Arbeitgebern, Arbeitnehmern und weiteren Akteuren im Arbeitsschutz. Zu den Tätigkeiten der Aufsichtsbeamten und –beamtinnen gehören Revisionen und Fachberatungen in den Betrieben und auf Baustellen, die Überprüfung von Arbeitsabläufen und die Gestaltung von Arbeitsplätzen im Hinblick auf die Vermeidung physikalischer, psychischer, chemischer und organisch bedingter Gefährdungen sowie die Veranlassung ggfs. notwendiger Schutzmaßnahmen durch beispielsweise Revisionsschreiben oder Anordnungen.

Zur Wahrnehmung dieser interessanten, vielseitigen und abwechslungsreichen Aufgaben im Innen- und Außendienst ist ein hohes Maß an Eigenverantwortung erforderlich. Zur Verstärkung unseres Fachbereiches Staatlicher Arbeitsschutz suchen wir Sie.

Der Vorbereitungsdienst dauert nach derzeit geltender Ausbildungs- und Prüfungsordnung 2 Jahre. Die theoretischen Lehrgänge zur Vermittlung der allgemeinen und fachbezogenen theoretischen Kenntnisse erfolgen block- und wochenweise im Ausbildungsverbund mit anderen Bundesländern, insbesondere in Brandenburg. Die Unterbringung im Ausbildungsverbund ist selbstverständlich kostenlos. Die praktische Ausbildung erfolgt an den Standorten der Staatlichen Arbeitsschutzbehörde in Schleswig-Holstein. in der Ausbildung werden Sie mit den rechtlichen und technischen Grundlagen sowie der praktischen Arbeit der StAUK vertraut gemacht. Die Ausbildung schließt mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung ab. Für die Dauer des Vorbereitungsdienstes erhalten Sie als Beamtin/ Beamter auf Widerruf Anwärterbezüge nach dem Landesbesoldungsgesetz Schleswig-Holstein. Es werden darüber hinaus Anwärtersonderzuschläge nach § 69 Abs. 1 S. 2 SHBesG in Höhe von 70% auf die Anwärtergrundbezüge gezahlt. Ausbildungsorte sind die Standorte Kiel und Lübeck. Der Einsatzort nach Abschluss der Ausbildung steht noch nicht fest.

Was Sie mitbringen:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes technisches, naturwissenschaftliches oder ein anderes für die Laufbahngruppe 2 / erstes Einstiegsamt der Gewerbeaufsichtsverwaltung geeignetes Studium (Bachelor of Engineering / Bachelor of Science).
  • die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Mitgliedstaates der Europäischen Union
  • eigenständige und strukturierte Arbeitsweise, Einsatzfreude sowie Flexibilität und Engagement
  • ein hohes Maß an Sozialkompetenz, gute Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit
  • einen Führerschein der Klasse B und einen eigenen PKW
  • Interesse, sich in rechtliche Regelwerke einzuarbeiten
  • EDV-Kenntnisse

Was wir Ihnen bieten:

  • flexible Arbeitszeiten und einen familienfreundlichen Arbeitgeber
  • Anwärterbezüge nach dem SHBesG incl. Anwärterzuschläge, wie oben beschrieben       
  • 30 Tage Urlaub: Zusätzlich arbeitsfrei an Heiligabend und Silvester
  • Ein engagiertes, betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Eine gute technische Ausstattung
  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit Innen- und Außendienst 

Die Unfallkasse Nord hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und ist daher an Bewerbungen von Frauen insbesondere interessiert. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt        

Für weitere Auskünfte zu dieser Ausbildung stehen Ihnen Frau Schiller (Tel. 0451/317501-260) und
Frau Petersen (0431/6407-532) gerne zur Verfügung.

Interessiert? Dann nutzen Sie Ihre Chance!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 12.03.2021 über unser online Portal!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung