Die Unfallkasse Nord beschäftigt rund 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung für rd. 1,9 Mio. Menschen in Schleswig-Holstein und Hamburg, u. a. für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes sowie für Studierende, SchülerInnen und Kindergartenkinder. Unsere Aufgabe ist es, Arbeits- und Schulunfälle sowie Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhüten. Wir steuern und begleiten die Heilverfahren und zahlen u.a. Geldleistungen an unsere Versicherten. Zugleich nimmt die Unfallkasse Nord die Aufgaben des staatlichen Arbeitsschutzes in Schleswig-Holstein zur Vermeidung von Gesundheitsgefahren und Gestaltung einer menschengerechten Arbeit wahr.

Zur Wahrnehmung dieser Aufgaben und zur Verstärkung unserer Abteilung Zentrale Dienste am Standort Hamburg suchen wir im Rahmen einer Nachbesetzung ab 01.01.2022 einen

Sachbearbeiter (m/w/d) Regress - Leicht- und Mittelfallsachbearbeitung

in Teilzeit mit 35 Wochenstunden.

Ihre neue Herausforderung beinhaltet:

  • Sie prüfen die Versicherungsfallakte im Hinblick auf eine Regressmöglichkeit
  • Sie sind verantwortlich für die Erstbearbeitung der angelegten Regressfälle
  • Sie bearbeiten selbständig Regressfälle mit der Kennzeichnung Leichtfall sowie Mittelfall innerhalb der Kompetenzgrenzen

Was Sie mitbringen:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten (m/w/d), Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten (m/w/d), Versicherungsfachangestellten (m/w/d) oder Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) oder verfügen über eine vergleichbare mehrjährige Berufserfahrung
  • Sie sind kommunikativ, haben ein freundliches Auftreten und sind teamfähig
  • Kenntnisse im Zivilrecht sowie im Recht der Gesetzlichen Unfallversicherung runden Ihr Profil ab

Was wir Ihnen bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • volle Rückendeckung für Familienmenschen und Unterstützungsangebote
  • flexible Arbeitszeiten sowie mobiles Arbeiten
  • eine leistungsgerechte Bezahlung nach Tarifvertrag E 9a BG-AT
  • 30 Tage Urlaub, zusätzlich arbeitsfrei an Heiligabend und Silvester
  • jährliche Sonder­zahlung und regelmäßige Tarif­erhöhungen
  • Fort- und Weiter­bildungen, betriebliche Alters­vorsorge sowie zahlreiche Gesundheitsangebote
  • ein Team, das zusammenhält 

Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Herr Jens Kregel-Olff (Tel. 0431 / 6407-315) sowie hinsichtlich der Rahmenbedingungen Frau Petersen (Tel. 0431 / 6407-532) zur Verfügung.

Interessiert? Dann nutzen Sie Ihre Chance!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 17.12.2021 über unser online Portal!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung