Die Unfallkasse Nord beschäftigt rund 290 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung für rd. 1,9 Mio. Menschen in Schleswig-Holstein und Hamburg, u. a. für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes sowie für Studierende, Schüler, Schülerinnen und Kindergartenkinder. Unsere Aufgabe ist es, Arbeits- und Schulunfälle sowie Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhüten. Wir steuern und begleiten die Heilverfahren und zahlen u.a. Geldleistungen an unsere Versicherten. Zugleich nimmt die Unfallkasse Nord die Aufgaben des staatlichen Arbeitsschutzes in Schleswig-Holstein zur Vermeidung von Gesundheitsgefahren und Gestaltung einer menschengerechten Arbeit wahr.

Für die Rehabilitations- und Leistungsabteilung der Unfallkasse Nord ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Hamburg eine Stelle im Bereich

Widerspruchs- / Klagesachbearbeitung (m/w/d)

in Teilzeit mit 20 Wochenstunden zu besetzen.

Ihre neue Herausforderung beinhaltet:

  • Widerspruchssachbearbeitung einschließlich Abhilfeprüfung und Bescheidvorbereitung für beide Standorte
  • Bearbeitung von Klagen einschließlich Fertigung der entsprechenden Schriftsätze für beide Standorte
  • Terminvertretung vor der Sozialgerichtsbarkeit

Was Sie mitbringen:

  • Bestandene Laufbahnprüfung nach der Fortbildungs- und Prüfungsordnung (FPO) der DGUV oder ihrer Rechtsvorgänger oder Hochschulausbildung im Studiengang Sozialversicherung mit Schwerpunkt "gesetzliche Unfallversicherung" mit Abschlussgrad Bachelor of Laws / Bachelor of Arts oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Gute, fundierte Fachkenntnisse im Bereich der Rehabilitation- und Leistungsfeststellung
  • Gute medizinische Kenntnisse
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Eine sorgfältige, präzise Arbeitsweise
  • Gute Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz
  • Gute Argumentationsfähigkeit
  • Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen
  • Fortbildungsbereitschaft

Was wir Ihnen bieten:

Beruf­liche Gleichstellung zwischen Frauen und Männern ist uns wichtig. Daher sind Bewerbungen von Männern ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Herr Welbing (Tel. 040 / 27153-301) sowie hinsichtlich der Rahmenbedingungen Frau Weische (040 / 27153-404) zur Verfügung.


Interessiert? Dann nutzen Sie Ihre Chance!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung 07.12.2022 über unser Online-Portal!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung